Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

musikola_1.jpg

Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.

Lemmy Kilmister
News:


bei Amazon bestellen

Am 31.08.2012 erscheint bei dem Label rockhoerbuch.de das nagelneue Rockhörbuch zu der britische Band Rainbow.
Dieses Soloprojekt von Ritchie Blackmore wurde 1975 gegründet, kurz nachdem er Deep Purple verließ. Danach heuerte er Sänger Ronnie James Dio an und auch drei Mitglieder der ehemaligen New Yorker Band Elf kamen hinzu (Blackmore kannte sie schon einige Zeit von gemeinsamen Tourneen).
Zu erst nannte Ritchie die Band Ritchie Blackmore’s Rainbow, aber nach einer zweiten Namensänderung zu Blackmore’s Rainbow lautete der endgültige Name ab 1977 nach der letzten Änderung nur noch Rainbow.

Der Komponist von dem Broadwaymusical "A Chorus Line" und der Filmmusik von über 40 Filmen, erlag am Montag im Alter von 68 Jahren in Los Angeles den Folgen einer Krankheit.
Zu Lebzeiten erhielt er 3 Oscars, 4 Grammys und viele andere Auszeichnungen für seine Werke.

Turmblasen, Bläser-Konzerte, Workshops, Nachtschwärmer-Programm und als Highlight ein Open-Air-Konzert in der EWR-Arena. Dies und vieles mehr erwartet Besucher- und Teilnehmer/innen beim ersten rheinland-pfälzischen Blech-Bläser-Festival "Luther in Brass" in Worms.

Der Sänger der Country-Band Truck-Stop ist am 14.8.2012 im Alter von 65 Jahren an einer Lungenentzündung und einer spät erkannten Krebserkrankung gestorben. Er war im Jahr 1973 einer der Gründer der Band und hatte neben seinem Job als Sänger auch Fiddle und Gitarre gespielt.

Du hast uns jahrelang begleitet und wir werden dich nie vergessen.

Dein Stiefel Kommt In' Himmel

Elvis Aaron Presley starb vor 35 Jahren am 16. August 1977 in Memphis Tennessee im Alter von 42 Jahren
Bild Copyright by Ollie Atkins, chief White House photographer

Am Dienstag, den 28.August 2012 spielen Joely und Oliver im Comedia Theater in Köln.
Um 15 Uhr geht's los.
Um sicher zu gehen, dass jeder einen Platz bekommt, am besten jetzt noch Karten zu bestellen.
Hier gibt's die Tickets
Für alle, die nicht kommen können, gibt es hier die schönste Findung einfach noch einmal:  :))

Das neue Projekt von Chris Winter (ex Dollhouse) THE BLACK EXPLOSION veröffentlicht am 26.10.2012 mit "Servitors Of The Outer Gods" eine Zeitreise in die Sechziger, zurück zu den Wurzeln und den Helden des Hardrock. Ungeschliffen, ungestüm, abgespaced, heavy

Die Band zitiert dabei Legenden wie The Who, The Yardbirds, Blue Cheer oder Cream ohne diese lediglich nur zu kopieren. Das Cover Artwork stammt vom bekannten französischen Comiczeichner Riff Reb’s. und ist ein Kunstwerk für sich.

Bei Amazon bestellen

Neues Album von Sammy Hagar

Sammy Hagar will uns mal wieder alle rocken.
Dies beweist er uns auf seinem am 24. September 2013 erscheinenden neuen Album
Sammy Hagar & Friends
Zusammen mit Kid Rock, Joe Satriani, Michael Anthony (ex-Van Halen, Chickenfoot), Chad Smith, Nancy Wilson (Heart), Taj Mahal, Ronnie Dunn (Brooks & Dunn), Mickey Hart (Grateful Dead), Toby Keith, Neal Schon (Santana, Journey, HSAS), Bill Church & Denny Carmassi (Montrose), The Wabos und anderen Gästen.
"Knockdown Dragout" zusammen mit Kid Rock und Joe Satriani gibt uns dazu einen leckeren Vorgeschmack.
Und mehr Infos findet ihr HIER

{source}<script height="300px" width="500px" src="http://player.ooyala.com/iframe.js#pbid=M2IxMTZiNDExZmU1MDIyOTc2NzA0NmVi&ec=s5bTJzZDpBzz7sl2prqZ44Hfl7-BDUR4"></script>{/source}

Trackliste:

  1. Winding Down (mit Taj Mahal)
  2. Not Going Down (mit Bill Church & Denny Carmassi)
  3. Personal Jesus (mit Neal Schon, Michael Anthony & Chad Smith)
  4. Father Sun (mit Denny Carmassi & Aaron Hagar)
  5. Knockdown Dragout (mit Kid Rock, Joe Satriani, Denny Carmassi)
  6. Ramblin' Gamblin' Man (mit David Lauser, Mona Gnader & Vic Johnson)
  7. Bad On Fords and Chevrolets (mit Ronnie Dunn, David Lauser, Mona Gnader & Vic Johnson)
  8. Margaritaville (mit Toby Keith)
  9. All We Need Is An Island (mit Nancy Wilson & Mickey Hart)
  10. Going Down (mit Neal Schon, Michael Anthony & Chad Smith)
  11. Space Station #5 - Live vom Ronnie Montrose Tribute Concert (Deluxe Bonus Track only)

Dieses Album erscheint als Audio CD, als limited Digipak+Dvd und in Amerika auch als DELUXE GOLD PACKAGE - limitiert auf 100 Stück

UGLY KID JOE
Stairway to Hell

Brandneu am 4.10.2013

Besetzung:
Whitfield Crane- Vocals
Klaus Eichstadt – Guitar
Dave Fortman - Guitar
Shannon Larkin - Drums
Cordell Crockett - Bass


Kaliforniens Hard Rock Helden sind wieder da um die Szene gründlich aufzumischen!

Ugly Kid Joe, gegründet 1990 in Isla Vista, CA verdankt die Welt Hits wie „Everything About You“, „Neighbor“ oder „Cat’s In The Cradle“. Die Debut EP “As Ugly As They Wanna Be” entwickelte sich zur meist verkauften EP aller Zeiten. „America’s Least Wanted“ (1992) ist bis heute ein echtes must have.

Nach den beiden weiteren Alben „Menace To Sobriety« (1995) und »Motel California« (1996) zog sich die Band im Jahr 1997 vorläufig zurück.

Doch nun ist die Zeit gekommen für das nächste große Ding! „Stairway To Hell“, die ersten Studioaufnahmen der Band seit „Motel California“, bildet den Startschuss für ein grandioses Comeback.

Fetter, unverkennbarer UKJ  Sound mit Ohrwurm-Garantie sowie drei ganz besondere Akustikversionen, u.a. vom Millionseller „Cat’s In The Cradle“.

Als zusätzliches Schmankerl für die Fans erscheint das Album mit einer Bonus DVD. Enthalten sind der Auftritt vom Download Festival 2012, zwei neue Videoclips sowie ein Making Of.

Im Oktober und November werden Ugly Kid Joe nach Europa kommen um die hiesigen Bühnen zu entern.

 

Tracklist
1. Devil’s Paradise
2. You Make Me Sick
3. No One Survives
4. I’m Alright
5. Love Ain’t True
6. Another Beer
7. Cat’s In The Cradle (acoustic version)
8. Would You Like To Be There (acoustic version)
9. No One Survives (acoustic version)

Label: METALVILLE

Status Quo
BACK2SQ.1
The frantic four reunion 2013

Brandneu am 04.10.2013

Bild copyright by Danny Clifford

Das legendäre Status Quo Frantic Four Line-Up mit Francis Rossi, Rick Parfitt, Alan Lancaster und John Coghlan hat den Grundstein der Erfolgsmaschinerie Status Quo gelegt und Musikgeschichte geschrieben.

Das 1977 veröffentlichte, schlicht „Live“ betitelte Doppelalbum bildete den Abschluss und Höhepunkt der wichtigsten Phase in der langen Karriere  der Band. Noch heute gilt das Album für viele Fans als eines der besten und authentischsten Live-Dokumente überhaupt. Der  „Musikexpress" schrieb damals: "die Live-Band an sich: Quo auf der Bühne heißt für die Zuhörer Pulsfrequenz 130, schweißnasses T-Shirt zum Auswringen, heisere Stimme vom Mitsingen sowie die Erkenntnis, sich heute Abend mal wieder richtig ausgetobt zu haben."

 Im März 2013, über 30 Jahre nach dem letzen gemeinsamen Konzert, entschieden sich die „Frantic Four“ noch einmal auf eine  gemeinsame UK Tour zu gehen. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Termine ausverkauft. Status Quo präsentierten sich mit einer Energie und Spielfreude als wären die Siebziger gerade erst gestern gewesen. Eine Setliste, die die von damals sogar noch toppen sollte, tat ihr Übriges um ein frenetisches Publikum restlos zu begeistern.

Die Shows wurden  gefilmt, bzw. mitgeschnitten und sind das ultimative Highlight für alle, die nicht die Möglichkeit hatten bei den Re-Union Shows dabei sein zu können.

Tracklist
1.Intro/Junior's Wailing
2. Backwater
3. Just Take Me
4. Is There a Better Way
5. In My Chair
6. Blue Eyed Lady
7. Little Lady 
8. Most of the Time
9. (April) Spring, Summer and Wednesdays
10. Railroad
11. Oh Baby
12. Forty - Five Hundred Times
13. Rain
14. Big Fat Mama
15. Down Down
16. Roadhouse Blues
17. Don't Waste My Time
18. Bye Bye Johnny

Label: earMUSIC / EDEL

 STATUS QUO – Back2 SQ1 erscheint in folgenden Formaten

DVD+CD Back2SQ.1 – Live At Wembley   (Wembley Arena, London 17th March 2013)
bei Amazon bestellen

Blu-ray+CD Back2SQ.1 – Live At Wembley   (Wembley Arena, London 17th March 2013)
bei Amazon bestellen

2CD Back2SQ.1 – Live At Hammersmith (Hammersmith Apollo, London 15th-16th March 2013)
bei Amazon bestellen

2 Vinyl  Back2SQ.1 – Live In Glasgow (O2 Academy, Glasgow 9th-10th March 2013)
bei Amazon bestellen

Back2SQ.1  - The Frantic Four Reunion 2013 Box Set incl.

  • CD:  Live At Hammersmith (Hammersmith Apollo, London 15th-16th March 2013)
  • CD: Live At Wembley   (Wembley Arena, London 17th March 2013)
  • DVD: Live At Wembley   (Wembley Arena, London 17th March 2013)
  • Blu-ray: Live At Wembley   (Wembley Arena, London 17th March 2013)
  • DVD-Rom mit Video Extras (während der Tour und den Tourproben gefilmt)

bei Amazon bestellen

Nach oben
Joomla templates by a4joomla