Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

musikola_8.jpg

Ich kann nicht genau ausdrücken, was ich fühle. Aber ich werde ein Lied finden, dass das kann.

Die Autoren von MusikOla.de erstellen Rezensionen und Vorstellungen von jeder Art Musik
und vielem was von bekannten und unbekannten Künstlern zu Gehör gebracht wird.

Die Links zu Amazon, JPC oder anderen Shops sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon und JPC eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

"Worms - Jazz & Joy" findet 2012 vom 6. bis zum 8. Juli statt. An 3 Tagen wird dann wieder auf 5 Bühnen rund um den Wormser Dom gejazzt, gejammt und gerockt.

Popperlen und Chartstürmer, Jazzlegenden und Hitgaranten: Auch 2012 bietet das Musikfestival „Worms: Jazz & Joy“ wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jedermann. Das absolute Highlight ist das Sonderkonzert mit „Dick Brave & The Backbeats“, welches am Freitag, 6. Juli, stattfindet. Aber auch das restliche Festivalprogramm kann sich sehen lassen: Insgesamt 39 Bands werden auf den fünf historischen Plätzen rund um den Wormser Kaiserdom vom 6. bis zum 8. Juli wieder tausende Besucher aus Nah und Fern begeistern.

Die „Queen of Jazz“ Dee Dee Bridgewater, Klavierlegende Paul Kuhn, Weltklasse-Jazz-Schlagzeuger Al Foster, das „Paolo Fresu Devil Quartet“ und Céline Rudolph sind nur einige der Namen, auf die sich Jazzliebhaber freuen dürfen. Aber auch die Freunde von Pop- und Rockmusik sollten sich das Wormser Musikfestival, welches in diesem Jahr zum 22. Mal veranstaltet wird, nicht entgehen lassen: Auftritte von Laith Al-Deen, Paul Carrack, „BOSSE“ und Cäthe gehören zu den diesjährigen Programmhighlights. „Es war mir und meinen beiden Beratern, Thomas Siffling und Wolfgang Schall, ein besonderes Anliegen, auch in diesem Jahr die Profile der fünf Bühnen weiter zu schärfen. Ich bin der Meinung, dass uns das sehr gut gelungen ist und wir für Jung und Alt etwas anbieten“, betont David Maier, künstlerischer Leiter des Festivals.

Sonderkonzert mit „Dick Brave & The Backbeats“

Bei dem Sonderkonzert von "Dick Brave & The Backbeats" am 6.7.2012 auf dem "Platz der Partnerschaft" heißt es Hüften schwingen und zum Rock`n`Roll-Sound der 50er und 60er-Jahre so richtig abrocken.

Während Dee Dee Bridgewater am Freitagabend auf dem Weckerlingplatz das Festival offiziell eröffnet, heizen „Dick Brave & The Backbeats“ beim Sonderkonzert den Besuchern auf dem Platz der Partnerschaft ein. Denn wo Dick Brave und seine „Backbeats“ auftreten, gibt es kein Halten mehr: Man muss einfach mittanzen, wenn die Rockabilly-Truppe loslegt. Die fünf Jungs begeistern mit handgemachtem Rock’n’Roll, der die 50er- und 60er-Jahre wieder aufleben lässt. Die Zuhörer dürfen sich auf altbekannte Songs von Little Richard, Elvis Presley oder Carole King und Gerry Goffin freuen. Aber auch auf Hits von „Depeche Mode“, „Green Day“ oder „P!nk“, die im Rockabilly-Gewand ganz neu daher kommen. Mit Schmalztolle, coolen Klamotten und noch coolerem Gesang zelebrieren „Dick Brave & The Backbeats“ den Sound der frühen Beat-Jahre. „Ich bin mir sicher, dass die Musik junge und alte Festivalbesucher gleichermaßen begeistern wird: Die einen sind mit dem Rock`n`Roll großgeworden, die anderen haben ihn durch „Dick Brave & The Backbeats“ neu entdeckt“, so David Maier, künstlerischer Leiter von „Worms: Jazz & Joy“. Das Sonderkonzert wird präsentiert von der EWR AG.

Preise

Mehrtageskarten (Freitag bis Sonntag, außer Sonderkonzert): VVK 20 Euro,  AK 24 Euro. Tageskarten: VVK 14 Euro, AK 18 Euro. Sonderkonzert mit „Dick Brave & The Backbeats“: VVK 29,80 Euro, AK 34,80 Euro. Mehrtageskarte und Sonderkonzert im „Dick Brave + Festivalpass“ für 45 Euro (nur VVK). Alle Preise inklusive aller Gebühren

Hier kann man Karten bestellen

Nach oben
Joomla templates by a4joomla