Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

musikola_1.jpg

Jeder Esel kann den Takt schlagen, aber Musik machen - das ist schwierig.

Arturo Toscanini

 wunderhoeren 2015
Tage alter Musik und Literatur in Worms

„wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur in Worms“ vom 28. Februar bis 12. Juli
Vielfältiges Festivalprogramm mit Musik von der Antike bis zur Renaissance/Vorverkauf mit attraktiven Rabatten läuft

Musik und Literatur vergangener Epochen im besonderen Ambiente historischer Gebäude erleben – genau diese gelungene Kombination bietet „wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur in Worms“ seinen Besuchern auch 2015 wieder. In diesem Jahr findet das Festival vom 28. Februar bis 12. Juli statt. Hochkarätige Konzerte und musikalische Lesungen mit international bekannten Künstlern präsentieren den Besuchern Melodien und Texte von der Antike bis zur Renaissance. Das Konzert „Klangwelten im Dom“ am 19. April und die Uraufführung von Rüdiger Oppermanns Komposition „Rheingold“ am 27. Juni gehören zu den Programmhöhepunkten. Wer zu mehreren Veranstaltungen geht, kann auch in diesem Jahr dank des bewährten Rabattsystems sparen. Tickets sind ab sofort erhältlich.

„wunderhoeren“  findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt. Seit der Premiere 2011 bereichert das Festival die Wormser Kulturlandschaft und macht nicht nur die reiche Geschichte der Nibelungenstadt erlebbar. „Da es in der Metropolregion Rhein-Neckar zuvor kein Festival gab, das sich dieser Thematik annahm, leistet Worms auf diese Weise auch einen Beitrag zur Regionalkultur“, betont Oberbürgermeister Michael Kissel. „In diesem Jahr fließen im Festivalprogramm kulturelle Einflüsse vom Rhein, dem Mittelmeer und aus dem Orient zusammen“, ergänzt Festivalgründer Volker Gallé: „Die Besucher können in den insgesamt 16 Konzerten an neun historischen Veranstaltungsorten mitunter römische, germanische und keltische Musik aus Mitteleuropa sowie Skandinavien genießen oder die indische und arabische Kultur kennenlernen.“

Konzerte & Lesungen

Samstag, 28. Februar, 20 Uhr (Einführung: 19 Uhr), Rotes Haus
Pres du Soloil
Ensemble „Santenay“ und Philipp Zimmermann

Freitag, 13. März, 20 Uhr (Einführung: 19 Uhr), LincolnTheater
Hundertundeine Nacht
Erzählkonzert mit Claudia Ott und Hadi Alizadeh

Sonntag, 22. März, 17 Uhr, Raschi-Synagoge
Süsskind von Trimberg
Minnesang mit Dr. Lothar Jahn uns Hans Hegner

Samstag, 11. April, 19 Uhr, Heimatmuseum Abenheim
Indien und Worms
Vortrag von Volker Gallé, Musik von Ashok Nair & Ismael Rodriguèz

Freitag, 17. April, 20 Uhr, Bergkirche Worms-Hochheim
Die Wittembergisch Nachtigall
Lesung von Christian Lehnert, Musik von Franz Vitzthum & Julian Behr (nach dem Ende der Veranstaltung steht Christian Lehnert für ein Gespräch mit den Besuchern zur Verfügung)

Sonntag, 19. April, 18 / 18.45 Uhr, Wormser Dom
Klangwelten im Dom
Ensembles „Leones“ und „Peregrina“

Sonntag, 26. April, 18 Uhr, Andreasstift
Musik der römischen Antike
Konzert des Ensembles „Musica Romana“

Samstag, 9. Mai, 11 bis 14 Uhr, Obermarkt
Carmina Burana Bürgerchor
Projektchor Wormser Kantorei & Ranunculus / Bürgerchor

Samstag, 9. Mai, 20 Uhr (Einführung: 19 Uhr), LincolnTheater
Wormser Siegfriedspiel
Ensembles der Nibelungenliedgesellschaft und „I Ciarlatani“

Dienstag, 19. Mai, 20 Uhr, Magnuskirche
Praeter rerum seriem
Konzert mit dem Ensemble „Gallicantus“

Montag, 25. Mai, 17 Uhr, Heylsschlösschen
Liebesbestiarium
Lesung von Ralph Dutli, Musik von Cora Schmeiser

Sonntag, 31. Mai, 17 Uhr, Château Schembs
Musik der Wikinger
Miriam Andersén und Poul Høxbro (nach dem Ende der Veranstaltung stehen die Künstler für ein Gespräch mit den Besuchern zur Verfügung)

Samstag, 13. Juni, 20 Uhr (Einführung: 19 Uhr), Liebfrauenkirche
Les Maries du Rhin
Ars Choralis Coeln (Leitung: Maria Jonas)

Samstag, 27. Juni, 20 Uhr (Einführung: 19 Uhr), Wormser (Mozartsaal)
Rheingold
Uraufführung von und mit Rüdiger Oppermann

Samstag, 4. Juli, 20 Uhr, Kirche St. Paulus
In reliquum tempus
Ensembles „Paulinum“ und „Pulchra musica“ / Uraufführung von Dr. Birger Petersen (Konzert im Rahmen der Wormser Kulturnacht)

Sonntag, 12. Juli, 17 Uhr, Kirche St. Martin
Sangsprüche Meister Frauenlobs
Sabine Lutzenberger und Norbert Rodenkirchen

Programmänderungen vorbehalten!

Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen findet man auf www.wunderhoeren.de

Nach oben
Joomla templates by a4joomla