Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

musikola_3.jpg

Die Hölle ist voller Amateur-Musiker.

George Bernard Shaw

ZDFkultur

Künstler und Songs hautnah erleben
Musikvideoreihe "Nearer" bei ZDFkultur

Neue Musik entdecken, bekannte Songs neu erleben: Die Musikvideoreihe "Nearer" bei ZDFkultur ermöglicht den Zuschauern einen direkten Zugang zu ihren musikalischen Helden. Der Künstler singt vor der Kamera für sich allein und für die Menschen vor dem Bildschirm. Die intime Performance konzentriert sich auf das Wesentliche. Lichteffekte, Schnitt und Gestaltung der "Nearer"-Videos werden dem jeweiligen Musikstil angepasst. So entsteht ein auf den Musiker abgestimmtes Video, das seine Persönlichkeit und den Charakter seines Songs widerspiegelt.

kat frankie zdf hyperbolKat Frankie - Copyright: ZDF/HyperbolMedien-Frankfurt

Seit Donnerstag, 23. Mai 2019,  ist Kat Frankie mit "Bad Behavior" online: Die Australierin liebt das Außergewöhnliche und wollte nie das traurige Mädchen an der Gitarre sein. Sie liefert komplexe Musik zum Genießen.

Am 30. Mai 2019, geht es weiter mit Sam Vance Law und seinem Song "Let's get Married". Schwule Utopien und das grandiose eigene Selbst – das sind die Themen des Dandys. Der junge Bariton mit klassischer Chorerfahrung wagt sich an kammermusikalische Popsongs. Weitere Künstler, die in der ZDFkultur-Reihe "Nearer" folgen, sind: Anna Calvi, Jade Bird, Stella Donnelly und TUA.

Eigentlich geht es doch immer um Nähe. Und wie gerne wäre man gerade seinen musikalischen Helden nahe. Das neue Musikformat von ZDFkultur macht es möglich: Bei „Nearer“ singt ein Künstler für sich allein. Ohne Tänzer oder Background-Sänger. Ohne „Bling-Bling“. Die intime Performance konzentriert sich auf das Wesentliche und lässt eine besondere Nähe zwischen Künstler und Kamera entstehen. Sound, Bewegung und Licht präsentieren die Musiker ungewohnt dicht. Alle „Nearer“-Videos haben einen hochwertigen Look und unterscheiden sich in Schnitt und Gestaltung vom Musikvideo-Mainstream. Sie sollen so auf einzigartige Weise neben der Persönlichkeit des Musikers auch den Charakter jedes einzelnen Stückes widerspiegeln. Im Fokus stehen dabei keineswegs nur die Etablierten. „Nearer“ ist immer auf der Suche nach Neuentdeckungen und frischen Songs aus der internationalen Popmusik-Szene. So nah kommen Musikfans ihren Helden selten.

Nach oben
Joomla templates by a4joomla