Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

musikola_6.jpg

Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.

Lemmy Kilmister

Katie Melua Biografie

Bild Copyright 2008 by Hans von Wirth

Die Sängerin Katie Melua (eigentlich Ketevan Melua) wurde am 16. September 1984 in Kutaissi, (Georgien) geboren. Durch den Beruf ihres Vaters, einen Herzchirurgen, war es der Familie möglich durch ein Jobangebot nach Nordirland, und einige Zeit später nach England zu ziehen.

Katie Melua's Wunsch Musik zu machen begann, als sie im Teenageralter Eva Cassidy im Radio hörte. Sie war so fasziniert von der Stimme, das sie unbedingt mehr über die Sängerin herausfinden wollte. Leider war Eva Cassidy zu dem Zeitpunkt schon einige Jahre verstorben. Dennoch war Melua's Leidenschaft für die Musik geweckt. Sie besuchte die Schule für darstellende Künste und Technologie in Croydon, auch bekannt als BRIT School, die in späteren Jahren solche Talente wie Amy Winehouse und Adele Adkins hervorbringen sollte.
Dort war eines Tages Mike Batt zu Besuch, hierzulande bekannt als der Komponist des Wetten Dass-Themas und seines wohl bekanntesten Liedes, "Bright Eyes") auf der Suche nach neuen Talenten die er fördern konnte. Der Zufall wollte es, das auch Katie Melua ihm als talentierte Sängerin vorgestellt wurde. Sie sang ihm "Faraway Voice" vor, ein Lied welches sie Eva Cassidy zu ehren geschrieben hatte.
Mike Batt erkannte ihr Talent und nahm sie nachdem sie die BRIT School mit Auszeichnung beendete im Jahr 2003 unter Vertrag. Er nahm mit ihr das Album "Call off the Search" auf, dessen gleichnamiges Titellied Katie Melua weltweit bekannt machen sollte.
Danach folgten Piece by Piece (2005), Pictures (2007) und The Katie Melua Collection (2008) welches erst einmal einen Abschluss der Arbeit mit Mike Batt als Produzenten bedeuten sollte denn ihr viertes Album The House (2010) nahm sie unter der Leitung von William Orbit auf, mit dem auch schon Madonna ('Ray of Light') erfolge feiern konnte. 2011 trat sie bei den Stuttgart Jazz Open mit den Stuttgarter Philharmonikern auf, was sie dazu inspirierte ein Album mit der Begleitung eines Orchesters aufzunehmen. Secret Symphony erschien 2012. Für den Herbst 2013 ist wieder ein neues Album geplant.
Seit dem 1. September 2012 ist sie mit dem ehemaligen Superbike-Champion James Toeland verheiratet, den sie während der The House Tour kennenlernte, als ihr Pianist Jim Watson ihn ihr vorstellte.

Katie mit dem Autor der Biografie
Bild Copyright 2008 by Hans von Wirth
Katie mit dem Autor der Biografie
Bild Copyright 202011 by Mike Batt

Copyright der Biografie 2013 by Hans von Wirth

Nach oben
Joomla templates by a4joomla