Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

musikola_4.jpg

Schlagersänger sind junge Männer, die bei Stromausfall keine Sänger mehr sind.

Shirley MacLaine

BAP mit Sonderkonzert
bei "Worms: Jazz & Joy 2019"

 BAP Foto Simon Engelbert

Foto Copyright by Simon Engelbert

Sonderkonzert am 11. August/Vorverkauf startet am 18. April

Ne schöne Jrooss an alle, die jetzt denken es ist doch noch gar nicht so verdamp lang her, dass BAP in Worms auf der Bühne stand. Stimmt! Bereits 2016 brachten Niedeckens BAP DAS WORMSER zum Kochen. Dem Publikum bei „Worms: Jazz & Joy“ heizt die Band rund um Wolfgang Niedecken am Sonntag, 11. August, um 18:30 Uhr auf der Sparkassen-Bühne auf dem Marktplatz ordentlich ein. Im Rahmen ihrer „LIVE&DEUTLICH“-Tour wird es noch besser als beim letzten Mal: Denn jetzt geht es vun drinne noh drusse. Mit der aktuellen Tour bringen sie ihre Fans noch einmal zum rocken – bevor sich BAP dann in eine längere Live-Pause verabschiedet. Tickets für das Sonderkonzert sind ab Donnerstag, 18. April, für 49,90 Euro erhältlich. Das limitierte Kombiticket (Mehrtagesticket + Sonderkonzert) kostet 84,90 Euro. Uneingeschränkte Sicht auf das Sonderkonzert gibt es wieder von der exklusiven TST-Lounge am Marktplatz: Tickets hierfür sind ebenfalls ab 18. April für 59 Euro zuzüglich einer Karte für das Sonderkonzert erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.jazzandjoy.de.

Unter dem Motto „LIVE&DEUTLICH“ steht die aktuelle Tour, bei der die Kölner für ein rundum gelungenes Ambiente sorgen: Das aufwendige Bühnenbild erinnert an einen alten Ballsaal aus New Orleans. Diese besondere Kulisse und die mitreißenden Lieder können die Fans der spielfreudigen Rocker gut und gerne mal über zwei Stunden genießen. Die Atmosphäre bei „Worms: Jazz & Joy“ ist ohnehin eine besondere: „Open-Air, im Schatten des historischen Rathauses und der Dreifaltigkeitskirche, ist die Stimmung zwischen Band und Publikum besonders intim“, so Katharina Kaiser von der Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG), die zusammen mit Markus Reis das Festival leitet. „Die Live-Konzerte sind ein absolutes Erlebnis. Keine durchchoreographierte Show, sondern grundehrlicher Rock, der unter die Haut geht“, weiß David Maier, künstlerischer Leiter von „Worms: Jazz & Joy“. „Wolfgang Niedecken steht mit seiner Band für eine beispiellose 40-jährige Erfolgsgeschichte – und das mit einer solchen Haltung, die nur selten in der Musiklandschaft zu finden ist“, ergänzt er.

Sonderkonzert am Sonntag

Das Sonderkonzert findet in diesem Jahr nicht am Festivalfreitag statt. „Niedeckens BAP steht an diesem Tag bereits in der Schweiz auf der Bühne“, erklärt Kaiser: „Deshalb haben wir uns dafür entschieden, das Sonderkonzert zum großartigen Abschluss des diesjährigen Festivals zu machen.“ Der Auftritt in Worms ist der wohl vorletzte vor einer längeren Live-Pause. „Uns freut es sehr, dass „Worms: Jazz & Joy“ noch so kurzfristig in den Tour-Kalender aufgenommen wurde“, ergänzt Markus Reis.

Service

Die Ticketpreise im Überblick

Karten für das Sonderkonzert kosten im Vorverkauf 49,90 Euro und sind ab Donnerstag, 18. April, erhältlich. An der Abendkasse beträgt der Preis 55 Euro. Das limitierte Kombiticket bestehend aus einem Mehrtagesticket und einer Karte für das Sonderkonzert kostet 84,90 Euro und ist nur im Vorverkauf erhältlich. Eine Tageskarte kostet 25 Euro, die Mehrtageskarte 40 Euro. Auch für die exklusive TST-Lounge am Marktplatz gibt es Tickets für das Festivalwochenende. Sie kosten pro Tag 59 Euro für Erwachsene beziehungsweise 29 Euro für Kinder bis zwölf Jahre. Die Tickets für die Lounge gelten nur in Kombination mit einer Tages-, Mehrtageskarte oder einem Ticket für das Sonderkonzert. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Zutritt zum Festival und benötigen gegebenenfalls nur für das Sonderkonzert mit BAP eine Karte.

Über Rabatte und Ermäßigungen kann man sich auf www.jazzandjoy.de informieren.

Vorverkaufsstellen

Karten für „Worms: Jazz & Joy“ sind im Vorverkauf unter anderem erhältlich beim TicketService Worms, Rathenaustraße 11 (im Wormser), unter www.jazzandjoy.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket Regional. Die Kartenhotline lautet: 0 18 05 / 33 71 71 (0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz – Mobilfunk max. 0,42 €/Min; Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr, Samstag: 9 bis 20 Uhr).

Worms: Jazz & Joy“ vom 9. bis 11. August 2019

Worms: Jazz & Joy“ findet 2019 vom 9. bis 11. August statt. Auf fünf Open-Air-Bühnen rund um den historischen Wormser Kaiserdom können die Besucher dann zahlreiche Konzerte von nationalen und internationalen Stars verschiedener Genres erleben. Neben Rock, Pop, Soul und Swing steht auch hochkarätiger Jazz auf dem Programm. Mit einem umfangreichen kulinarischen Angebot sorgen Gastronomen und Winzer aus der Region für das leibliche Wohl. Die kleinen Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm beim Kinderfest. In den Wormser Kirchen laden Jazzgottesdienste zum Mitsingen und Mitswingen ein!

Weitere Informationen zu „Worms: Jazz & Joy“ findet man unter www.jazzandjoy.de und auf der Facebook-Seite des Festivals www.facebook.de/jazzandjoy!

Dank an die Sponsoren

Ein Festival der Größenordnung von „Worms: Jazz & Joy“ wäre auch 2019 ohne die freundliche Unterstützung einer ganzen Reihe von Förderern nicht realisierbar. Ihnen allen gilt der besondere Dank der Veranstalter. Folgende Hauptsponsoren präsentierten die fünf Bühnen: Sparkasse Worms-Alzey-Ried, Volksbank Alzey-Worms eG, EWR AG, RENOLIT SE, Wormser Zeitung. Zu den Partnern des Festivals gehören außerdem: Kultursommer Rheinland-Pfalz der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, Lotto Rheinland-Pfalz GmbH, Adolf Schuch GmbH, afri cola, Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sowie Fachingen Heil- und Mineralbrunnen GmbH. Die „LIVE&DEUTLICH“-Tour von BAP wird präsentiert von Skoda.

 

Die ersten Programmhighlights des

Jazz and Joy 2019 stehen fest

Jazz joy Logo

Die ersten Künstler für "Worms: Jazz and Joy" vom 9. bis zum 11. August 2019 stehen fest - und können sich sehen lassen!

Niedeckens BAP bereichert das Festivalprogramm am Sonntag, 11. August, um 18:30 Uhr im Rahmen des Sonderkonzerts

BAP Foto Simon Engelbert
Foto Simon Engelbert

Avicii logo

Wir haben diese Woche einen der talentiertesten DJs und Musiker verloren. Aviciis bekannteste Songs waren „Wake me up“, „Hey Brother“, „Levels“ und „The Nights“.
Er hat mit bekannten Künstlern zusammengearbeitet wie Madonna, Rita Ora, Robbie Williams oder Chris Martin. Der  nur 28-jährige Schwede wurde leider am 20. April tot aufgefunden, was seine Familie, Freunde sowie auch Fans sehr geschockt hat.
David Guetta postete auf Instagram ein Bild mit dem jungen Künstler, unter dem er schrieb: „We lost a friend with such a beautiful heart and the world lost an incredibly talented musician“
He will be remembered and his songs will stay in our hearts forever


Unser Beileid gilt seinen Angehörigen und Freunden.

Lee Aaron
Diamond Baby Blues

lee aaron

Zum bevorstehenden Release ihres neues Albums „Diamond Baby Blues“ (Metalville / Rough Trade – VÖ 27.04.) präsentiert LEE AARON das Video zum Titeltrack.

Die 1962 in Canada geborene Karen Lynn Greening, die 1977 zu der Band Lee Aaron stieß und später auch den Bandnamen als Künstlernamen annahm, zeigt in ihrem neuesten Album, dass sie immer noch drauf hat.

RICK PARFITT

Posthume Veröffentlichung seines Debüt-Albums
“Over And Out” am 23. März 2018
landet auf Platz 13 in den deutschen Albumcharts

bei earMUSIC

Rick Parfitt Over And Out

bestellen bei Amazon

(R)evolution
Architects of Chaoz

revolution

Hier seht ihr einen kleinen Vorgeschmack-Teaser auf das am 25.05. bei Metalville (Rough Trade) erscheinende neue Album (R)evolution.

Wolfsfest 2018

wolfsfest 2018Harpyie Homepage

Wie jedes Jahr geht die Ostwestfälische Folk Metal Band HARPYIE im Herbst 2018 wieder auf Club Tour.
Dieses Jahr werden sie VARG & EISREGEN bei deren großer Wolfsfest Doppel-Headliner-Tour unterstützen.
HARPYIE sind mit ihrer mitreißenden Bühnenshow und ihrem modernen Folk Metal Stücken ein Garant dafür, dem Publikum von der Schweiz bis in den hohen Norden Deutschlands ein grandioses Konzerterlebnis zu bieten.

TOURDATEN:

  • 19.10.18 - PRATTELN, Z7
  • 20.10.18 - MÜNCHEN, Backstage
  • 26.10.18 - HAMBURG, Markthalle
  • 27.10.18 - BOCHUM, Matrix
  • 09.11.18 - NÜRNBERG, Hirsch
  • 16.11.18 - MANNHEIM, MS Connexion Complex
  • 17.11.18 - STUTTGART, LKA Longhorn
  • 23.11.18 - LEIPZIG, Hellraiser
  • 24.11.18 - BERLIN, Huxleys

Wolfsfest :http://www.wolfsfest.de/

Thunder
Livealbum Stage

thunder stage

Zum ersten Mal in ihrer langen Karriere ist es den britischen Hardrockern THUNDER gelungen mit einem Livealbum die Media Control Charts zu stürmen. "Stage" erreichte in der ersten Woche Platz 54 und ist somit der verdiente Lohn für fast drei Jahrzehnte voller großartiger Songs und unvergesslichen Konzerten.
Am 20.07. haben alle Thunder-Fans die Möglichkeit, sie zusammen mit Gene Simmons und The Brew die Turbinenhalle in Oberhausen zu sehen.
 
Hier nochmal ein kleiner Ausschnitte vom Auftritt in Cardiff, bei dem "Stage" mitgeschnitten wurde.

Days of Jupiter

New Awakening

days of jupiter awakening

„We will never Die“ die neue Single aus dem kommenden Album „New Awakening“ (28.04. Metalville / Rough Trade).

Zum Video

Days of Jupiter ist eine schwedische Band, die bereit ist die Welt mit ihrer bombastischen, melodischen und harten/schweren Art des Hard Rocks im Sturm zu erobern. Die Band sucht nach Einflüssen auf beider Seiten des Atlantischen Ozeans. Sie verbinden Amerikanischen Metal mit Klassischem Hard Rock aus Europa und schaffen somit ihren ganz eigenen Mix.

DEAD CITY RUINS
Frühjahrstour 2015

CD bei Amazon bestellen

DEAD CITY RUINS aus Australien kommt rüber nach good old Europe, um seinen Fans in unseren Breitengraden ordentlich einzuheizen.

Nachfolgend alle bisher bestätigten Termin

24.04 DE, MANNHEIM - MOWHAWK
25.04 DE, MÜNSTER - RARE GUITAR
29.04 DE, CHEMNITZ - SUBWAY TO PETER
01.05 DE, ARNSTADT - ROCKJUNGFER
02.05 DE, HILDBURGHAUSEN - ROUTE 66
04.05 DE, COBURG - IRISH PUB
06.05 DE, WEIMAR - KASSETURM
07.05 DE, HAMBURG - ST. PAULI ROCK CAFÉ
08.05 DE, HANNOVER - ROCKER
09.05 DE, ULM - HEXENHAUS
15.05 DE, HALLE - ROCKPOOL
16.05 DE, LÜBBENAU - KULTURHOF
20.05 DE, BAMBERG - LIVECLUB
22.05 CH, LUZERN - BRUCH BROTHERS
23.05 CH, WINTERTHUR - GASWERK
26.05 AT, SALZBURG - ROCKHOUSE
27.05 AT, VIENNA - ARENA BEISL
29.05 DE, BERLIN – FISCHLADEN

Record Label :
METALVILLE Band (www.metalville.de)

STATUS QUO – AQUOSTIC

Live at the Roundhouse

Hier ein letztes kleines Appetithäppchen vom ersten und exklusiven Akustik Konzert von Status Quo, das in ein paar Tagen am 10. April für jeden erhältlich sein wird.

STATUS QUO Medley Trailer incl.

- And It's Better Now
- Caroline
- Pictures Of Matchstick Men
- Down Down
- Rain

Hiermit veröffentlicht earMUSIC / Edel den gelungenen Gig unter dem Titel STATUS QUO - AQUOSTIC Live at the Roundhouse“ auf CD, DVD und Blu-ray. Das Behind-The-Scenes-Material auf DVD und Blu-ray bietet obendrein exklusive  Einblicke hinter die Kulissen von AQUOSTIC Live.

Hier vorbestellen

Tracks:

  • 1. And It's Better Now
  • 2. Break The Rules
  • 3. Again And Again
  • 4.Paper Plane
  • 5. Mystery Song
  • 6. Little Lady
  • 7. Rock 'n' Roll
  • 8. Caroline
  • 9. What You're Proposing
  • 10. Softer Ride
  • 11. Down Down
  • 12. Pictures Of Matchstick Men
  • 13. Down The Dustpipe
  • 14. All The Reasons
  • 15. Reasons For Living
  • 16. Rollin' Home
  • 17. Don't Drive My Car
  • 18. Claudie
  • 19. Rain
  • 20. Marguerita Time
  • 21. Na Na Na
  • 22. Whatever You Want
  • 23. Rockin' All Over The World / Encore /
  • 24. Rock 'til You Drop
  • 25. Burning Bridges (On And Off And On Again)

Riot Horse
This is who we are

Im Jahr 2006 beschloss die dänisch / schwedische Heavyband “Sons Of Tomorrow” eine längere Kreativpause einzulegen. Bereits seit Jahren verfolgt Gitarrist  Nille 'Neil' Schüttman ein persönliches Ziel. Die Gründung einer Heavyrock Band im typisch klassischen Soundgewand, inspiriert von Größen wie Led Zeppelin, Black Sabbath, Free oder den Black Crowes. Bluesig, groovende Heavy Riffs.

Kurze Zeit nachdem “Sons Of Tomorrow” auf Eis gelegt wurden, kontaktierte Nille diverse Musiker um ihnen sein neues Projekt ans Herz zu legen. Bereits nach den ersten Jam Sessions wurde Neil klar, dass dies mehr sein würde als lediglich ein temporäres Projekt.

Doch erst 2011 und diverse Line Ups später fand sich die richtige Band zusammen. Mit dem ex „Darkane“ Sänger Andreas Sydow sowie den beiden ehemaligen „Bai Bang“ Musikern Jonas Langebro (dr) und Joacim Sandin (bs) fand sich eine Konstellation, in der vom ersten Takt an die Chemie stimmte. Nilles Riffs und Andreas‘ Melodien schufen eine fast magische Symbiose.

Der Riot Horse Sound war geboren!

Klassischer Heavy Rock mit Southern Rock Anleihen.
So ist es kaum verwunderlich, dass „Riot Horse“ in ihrer Heimat nicht lange unbemerkt blieben. Eine exklusive Wildcard für das diesjährige Sweden Rock Festival ist nur der Anfang…


Classic heavy rock that kicks ass, straight from the heart!!

WELCOME TO THE WORLD OF RIOT HORSE

Die Band
Andreas Sydow: Vocals
Nille Schüttman: Guitar
Jonas Langebro: Drums
Joacim Sandin: Bass

zur Bandhomepage

Record Label :
METALVILLE Band & Label Pool (www.metalville.de)

Promotion :
Flying Dolphin Entertainment Group

Die Geschichte von KISS
Unsere Anfangsjahre
Ken Sharp, Paul Stanley
Übersetzung Paul Fleischmann

Sie schaffen es immer wieder ihre Fans zu überraschen: Da tauchen KISS nach einem tiefen Griff in die Schminkdose bei der Mailänder Modewoche einfach als Überraschungsgäste von John Varvatos auf und werben in USA überlebensgroß auf Plakaten für den US-Modeschöpfer. Und wenn andere Rocker ergriffen feiern, weil sie endlich in die Rock’n’Roll Hall of Fame berufen wurden, kappeln sich Simmons und Stanley mit ihren Ex-Kumpels Peter Criss und Ace Freshley so medienwirksam, dass sie alle von einem Auftritt bei der Ehrung absehen müssen. Tja, und Musik machen sie natürlich auch noch: Im Frühjahr in USA, und wenn die Fans Glück haben und man den Gerüchten Glauben schenken will, sogar im Sommer in Deutschland.

KISS – ein Phänomen der Rockmusik und ein Paukenschlag der theatralischen Bühnenshows noch dazu. Über 40 Jahre sind sie unterwegs, niemand vermag wohl ihre Albumverkäufe weltweit zu zählen, höchstens die Facebook-Freunde lassen sich verifizieren: Elf Millionen, sechshundertzweiundsiebzigtausendfünfhunderteinundachtzig sind es gerade. Tendenz steigend. In dem neuen Buch „Die Geschichte von KISS – unsere Anfangsjahre“ erzählen die beiden Gründungsmitglieder Paul Stanley und Gene Simmons ungeschminkt, wie alles losging und was im Altertum der Hardrock-Historie abging. 1970 lernen sich die beiden kennen – und mögen sich auf Anhieb nicht. Trotzdem gründen sie eine Band – „Wicked Lester“. Und wie das Schicksal es so will, geht das erste Album mit Pauken und Trompeten den Bach runter. Dann gründen sie 1972 KISS, beginnen sich zu schminken und die Zuschauer mit Sado-Outfits, Plateau-Schuhen, Hundehalsbändern und herausgestreckten Zungen zu schockieren – der Rest ist Musikgeschichte. In ihrer Autobiografie über die ersten Jahre beschreiben Stanley und Simmons, dass sie zwar damals noch in einem Sandwich-Laden als Verkäufer und im Büro arbeiteten, aber trotzdem hochfliegende Träume hatten.


Erschienen: 14.04.2014
ca. 672 Seiten, Hardcover
Verlag: Hannibal Verlag
Format: 24 x 16
29,99 EUR

bei Amazon bestellen

THE QUILL
Tiger Blood


Die schwedische Stoner-Legende kehrt am 26.4.2013 mit neuem Album zurück!

Nach fulminanten Tourneen quer durch Europa und die USA (u.a. mit Black Sabbath, Deep Purple, Monster Magnet) gibt es wohl keine Bühne mehr, die The Quill zu fürchten hätten. Nach der Rückkehr ins heimatliche Schweden ging man ins Studio um das neue Album „Tiger Blood“ einzuspielen.

Der Kern der Band besteht aus den beiden Gründungsmitgliedern Christian Carlsson (guit) und Schlagzeuger Jolle Atlagic (ex Hanoi Rocks), die The Quill Anfang der Neunziger aus der Taufe hoben. Im Jahr 2010 besetzte Magnus Arnar (ex Ground Mower, Soul 78) die frei gewordene Position am Mikrophon. 2012 kehrte der verlorene Sohn Roger Nilsson (ex. Spiritual Beggars, Firebird) nach sieben Jahren zurück zur Band.

Von Anfang an hatte die Band nur ein Ziel: Die Welt von der herausragenden Qualität des Schweden-Vierers zu überzeugen. Bekannt für ihre unglaubliche Energie, machen The Quill niemals Gefangene und hinterlassen regelmäßig ein begeistertes, ausgepowertes Publikum.

„Tiger Blood“ ist das nunmehr siebte Album in der Karriere von The Quill. Nach „The Quill“ (1995), „Silver Haze“ (1999), „Voodoo Caravan“ (2001), „Hooray! It’s a deathtrip“ (2003), „In Triumph“ (2006) und „Full Circle“ (2011)
Label: Metalville (rough trade)

Die aktuelle Besetzung ist:

  • Magnus Arnar (Gesang)
  • Christian Carlsson (Gitarre)
  • Roger Nilsson (Bass)
  • Jolle Atlagic (Drums)

 

HARLLEQUIN (BR) kommen für einige Shows nach Europa
 
HARLLEQUIN präsentieren in Europa ihr Konzeptalbum "Hellakin Riders" live!
 
Bisher bestätigte Termine
 

26/04/13 – THE CAVE – AMSTERDAM/NE
27/04/13 – MUKKES CAFÉ – LEUWARDEEN/NE
28/04/13 – OHK – OOSTENDE/BE
03/05/13 – DURCHZUG – ERZINGEN/KLETTGAU/DE
04/05/13 – PLANET X – MARBACK AM NECKAR/DE
05/05/13 – PODIUM – MUNICH/DE
09/05/13 – MARLEY CLUB – NAKLO NAD NOTECIA/PL
10/05/13 – PUB KORBA – KATOWICE/PL
11/05/13 – MORION CLUB – SZCZECIN/PL
12/05/13 – CYTAWA CLUB - PRUSZSCZ GDANSK/PL
17/05/13 – CLUB COME INN – RENCHEN/DE
18/05/13 – EMMEN METAL FEST 2013 – EMMEN/NE
24/05/13 – TENEBRIS CLUB – SAMARA/RU

Tour Agency ist "On Fire Booking" aus Sao Paulo

www.facebook.com/onfireagency

HARLLEQUIN - Hellakin Riders / FDDL - Corrosive Music (Rough Trade)

Der 62-jährige Bee-Gees-Sänger Robin Gibb war an einer Lungenentzündung erkrankt und lag seit einigen Tagen im Koma. Neueste Meldungen besagen, dass er aus dem Koma erwacht ist und auch bald das Krankenhaus verlassen dürfe. Seine Homepage www.robingibb.com ist auch wieder erreichbar

Wir wünschen ihm eine gute Besserung

Lemmy
Das Hoerbuch - Die Motörhead Story
Veröffentlichungstermin ist der 27. April 2012
Label: Rockhoerbuch
bei Amazon bestellen

Motörhead ist eine 1975 gegründete britische Musikgruppe. Die Musik von Motörhead vereint Einflüsse aus Punk, Hard Rock, Rock ’n’ Roll und Blues Rock und wird dem Heavy Metal zugeordnet. Ihr Einfluss auf andere Musiker ist im Vergleich zum eigenen kommerziellen Erfolg groß.

Zwischen 1979 und 1982 hatte die Band ihre kommerziell erfolgreichste Phase. Die Alben aus dieser Zeit wie Overkill, Bomber (beide 1979) und Ace of Spades (1980) gelten als wegweisend für den Heavy Metal und als Klassiker des Genres. Seit den frühen 2000er-Jahren verzeichnet Motörhead wieder eine steigende Popularität. Die Bandgeschichte ist von zahlreichen Wechseln in der Besetzung, beim Management und der Plattenlabel gekennzeichnet. Motörhead stand bislang bei insgesamt 16 verschiedenen Labels unter Vertrag. Seit 1995 ist die Gruppe unverändert in der Besetzung Lemmy Kilmister (E-Bass, Gesang), Phil Campbell (E-Gitarre) und Mikkey Dee (Schlagzeug) aktiv.

Charakteristisch für Motörhead ist, dass der E-Bass die Rolle der Rhythmusgitarre übernimmt, wodurch die Klangfarbe der Musik deutlich basslastiger als die vergleichbarer Gruppen wie AC/DC ist. Durch die Übernahme eines Outlaw-Images im Auftreten und in den Liedtexten sicherte sich Motörhead die Sympathien der Punk-Szene der späten 1970er-Jahre und fungierte so als Bindeglied zwischen Punk und Heavy Metal.

Das Hörbuch umfasst die gesamte Geschichte von Gründer  Lemmy Ian Kilmister und der Band Motörhead bis in die heute Zeit.

Der 62-jährige Bee-Gees-Sänger Robin Gibb ist an einer Lungenentzündung erkrankt und liegt nun seit einigen Tagen im Koma. Somit hat leider auch der Premiere seines Klassik-Werkes zu Ehren der Opfer des «Titanic»-Untergangs vor 100 Jahren nicht beiwohnen können. Seine Homepage www.robingibb.com zeigt im Moment nur eine kurze Nachricht über seine Krankheit. Alle weiteren Inhalte sind bis auf weiteres abgeschaltet.
Wir hoffen für ihn, dass er sich noch einmal erhohlen kann.

Axel Rose hat am 11. April in einem offenen bekannt gegeben, dass er nicht nach Cleveland kommen wird um bei der Aufnahme in die Hall of Fame teilzunehmen.
Guns N' Roses wird neben den Red Hot Chili Peppers, den Beastie Boys und Donovan laut der Ankündigung im Februar in die Ruhmeshalle des Rock aufgenommen.

Nach oben
Joomla templates by a4joomla