Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

musikola_6.jpg

Rockstars sterben entweder jung oder sie altern sehr, sehr langsam.

Brian Molko
Die Autoren von MusikOla.de erstellen Rezensionen und Vorstellungen von jeder Art Musik
und vielem was von bekannten und unbekannten Künstlern zu Gehör gebracht wird.

Die Links zu Amazon, JPC oder anderen Shops sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon und JPC eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

München, am 13. Februar. Dramatische Momente in Los Angeles, ein trauriger Tag für alle Fans, berührende Reaktionen aus aller Welt: Nach dem schockierenden Tod von WHITNEY HOUSTON am vergangenen Samstag im Hotel Beverly Hilton wird Millionen Menschen erst wieder klar, welch Ausnahmekünstlerin mit WHITNEY HOUSTON der Musik verloren ging. Sie verfügte vielleicht sogar über die stärkste – und ausdrucksvollste – Stimme der Popmusik. Ein wildes, bewegtest Leben, Höhenflüge, Abstürze und Exzesse begleiteten den Karriereweg von WHITNEY HOUSTON. Der New York Times-Bestsellerautor MARK BEGO hat das Leben von WHITNEY HOUSTON über Jahrzehnte begleitet und im Verlag Hannibal 2009 eine ausführliche Biografie herausgebracht, die die ganze Geschichte des Aufstiegs und den tiefen Fall der Ausnahmekünstlerin erzählt.

Nun die aktualisierte und erweiterte Neuausgabe der Biografie eines Weltstars, der im Chaos von Drogen und Skandalen versank, ein glänzendes Comeback feierte und im Februar 2012 auf tragische Weise ums Leben kam.

Mit mehr als 200 Millionen verkauften Schallplatten und CDs gehörte Whitney Houston neben Madonna, Shakira und Mariah Carey zu den erfolgreichsten Pop-Sängerinnen der Welt. Nachdem sie bereits im Alter von 14 Jahren solo aufgetreten und 1979 in Chaka Khans Hit „I’m Every Woman“ im Hintergrund zu hören war, landete sie in den achtziger Jahren mit Songs wie „I Will Always Love You“ und „One Moment In Time“ einen Hit nach dem anderen und spielte im Film „Bodyguard“ an der Seite von Kevin Costner. Als sie sich in den Rapper Bobby Brown verliebte und ihn schließlich heiratete, geriet ihr Leben jedoch völlig aus der Bahn und Whitney Houston versank im Chaos von Drogen und Skandalen. Nach der Scheidung von ihm startete sie 2009 ein Comeback, das jedoch schon bald ins Stocken geriet, weil der jahrelange Drogenmissbrauch ihre Stimme und ihre Kondition nachhaltig geschädigt hatte. Der Autor Mark Bego hat die Karriere der letzten Diva von Anfang an verfolgt und erzählt nun die ganze Geschichte ihres Aufstiegs zum Superstar und ihres tiefen Absturzes, von ersten Auftritten im Gospel-Chor bis zu ihrem tragischen Tod im Februar 2012 in Beverly Hills.



»Whitney Houston – die Biografie«

(Hardcover, Format 24 x 16 cm, 216 Seiten, mit zahlreichen Fotos)
Die aktualisierte und erweiterte Neuauflage
Topaktuell: inklusive einer neuen Einleitung und einem neuen Kapitel
erschienen im Hannibal Verlag

beim Amazon bestellen

Nach oben
Joomla templates by a4joomla