Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

musikola_6.jpg

Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.

Lemmy Kilmister

Die kulinarischen Köstlichkeiten

vom Jazz&Joy 2017 in Worms

Fotos: © by MusikOla.de/Klaus Spangenmacher

impression 05

Tag 1: Freitag, 16.6.2017

Tag 2: Samstag, 17.6.2017

Tag 3: Sonntag, 18.6.2017

Auf dem Weckerlingplatz gab es die Seelenfuttermanufaktur. Dort gab es verschiedene Köstlichkeiten. Ich entschied mich für ein Pannini mit Schafskäse, Tomaten, Schinken und Rucola für 7,50€. Das war sehr lecker und hat auch für Stunden gesättigt.

  • seelenfutter_01
  • seelenfutter_02
  • seelenfutter_03
  • seelenfutter_04
  • seelenfutter_05

Natürlich waren wir auch dort wieder Stammgast der Cappuccino-Bar. Kaffee in allen Varianten für Klaus. Sara und ich haben abwechselnd (je nach Wetterlage) heiße Milchschokolade oder Eisschokolade konsumiert. Und es ist immer noch die weltbeste Eisschokolade, die man da bekommt.

  • cappuccino_bar

Klaus und Sara haben noch die Wormser Wurstwerkstatt getestet: Die Würstchen sind auch sehr lecker.

  • wormser_wurst_werkstatt_01
  • wormser_wurst_werkstatt_02
  • wormser_wurst_werkstatt_03

Die beiden haben sich dann auch noch eine Pizza von DaPietro auf dem Marktplatz gegönnt. Die war natürlich auch gut. Ist ja schließlich ein Pfeddersheimer!!

Ich habe mich dann dem afghanischen Stand angenommen und dort lecker Gemüsebällchen mit Salat und einer lecker Soße bekommen.

  • natural_gourmets_01
  • natural_gourmets_02
  • natural_gourmets_03

Klaus gönnte sich einen Flammkuchen der Bäckerei Nock. Der war zwar lecker aber etwas dürftig belegt. Bei dem dünnen Teig nicht mal die Füllung für einen hohlen Zahn. Und auch nix für den kleinen Hunger zwischendurch.

Dafür gabs dann noch lecker Fischbrötchen vom Platz der Partnerschaft (Klaus hatte Lachs und ich Brathering). Die waren dafür sehr lecker und frisch und vor allem das Lachsbrötchen mit echtem Lachs.
Und danach noch ein Eis vom stadtbekannten und Ur-Wormser Simoni

  • simoni_eis
Nach oben
Joomla templates by a4joomla