Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

musikola_5.jpg

Die Musik wird treffend als Sprache der Engel beschrieben.

Thomas Carlyle
News:

Kulinarisches

  • Die kulinarischen Köstlichkeiten

    vom Jazz&Joy 2017 in Worms

    Fotos: © by MusikOla.de/Klaus Spangenmacher

    impression 05

    Tag 1: Freitag, 16.6.2017

    Tag 2: Samstag, 17.6.2017

    Tag 3: Sonntag, 18.6.2017

    Auf dem Weckerlingplatz gab es die Seelenfuttermanufaktur. Dort gab es verschiedene Köstlichkeiten. Ich entschied mich für ein Pannini mit Schafskäse, Tomaten, Schinken und Rucola für 7,50€. Das war sehr lecker und hat auch für Stunden gesättigt.

    • seelenfutter_01
    • seelenfutter_02
    • seelenfutter_03
    • seelenfutter_04
    • seelenfutter_05

    Natürlich waren wir auch dort wieder Stammgast der Cappuccino-Bar. Kaffee in allen Varianten für Klaus. Sara und ich haben abwechselnd (je nach Wetterlage) heiße Milchschokolade oder Eisschokolade konsumiert. Und es ist immer noch die weltbeste Eisschokolade, die man da bekommt.

    • cappuccino_bar

    Klaus und Sara haben noch die Wormser Wurstwerkstatt getestet: Die Würstchen sind auch sehr lecker.

    • wormser_wurst_werkstatt_01
    • wormser_wurst_werkstatt_02
    • wormser_wurst_werkstatt_03

    Die beiden haben sich dann auch noch eine Pizza von DaPietro auf dem Marktplatz gegönnt. Die war natürlich auch gut. Ist ja schließlich ein Pfeddersheimer!!

    Ich habe mich dann dem afghanischen Stand angenommen und dort lecker Gemüsebällchen mit Salat und einer lecker Soße bekommen.

    • natural_gourmets_01
    • natural_gourmets_02
    • natural_gourmets_03

    Klaus gönnte sich einen Flammkuchen der Bäckerei Nock. Der war zwar lecker aber etwas dürftig belegt. Bei dem dünnen Teig nicht mal die Füllung für einen hohlen Zahn. Und auch nix für den kleinen Hunger zwischendurch.

    Dafür gabs dann noch lecker Fischbrötchen vom Platz der Partnerschaft (Klaus hatte Lachs und ich Brathering). Die waren dafür sehr lecker und frisch und vor allem das Lachsbrötchen mit echtem Lachs.
    Und danach noch ein Eis vom stadtbekannten und Ur-Wormser Simoni

    • simoni_eis
  • Die kulinarischen Köstlichkeiten

    vom Jazz&Joy 2018 in Worms

    Fotos: © by MusikOla.de/Klaus Spangenmacher

    impression 05

    Tag 1: Freitag, 17.8.2018

    Tag 2: Samstag, 18.8.2018

    Tag 3: Sonntag, 19.8.2018

    die kulinarischen Köstlichkeiten

     

    {phocagallery view=category|categoryid=4|limitstart=0|limitcount=0}

  • Die kulinarischen Köstlichkeiten

    vom Jazz&Joy 2019 in Worms

    Fotos: © by MusikOla.de/Klaus Spangenmacher

    jazz joy 2019

    Tag 1: Freitag, 9.8.2019

    Tag 2: Samstag, 10.8.2019

    Tag 3: Sonntag, 11.8.2019

    die kulinarischen Köstlichkeiten

    Weckerlingsplatz

    Da müssen wir ja wohl als erstes mal wieder auf unseren Lieblingsstand hinweisen:

    Die Cappuccino-Bar auf dem Weckerlingplatz. Dort gibt es immer den besten Kaffee, egal in welcher Form. Und auch Eisschokolade oder heiße Schokolade und dann auch noch Slush. Und zwar in der Originalform, also nicht verdünnt, so wie man es andernorts bekommt. Hier ist richtig lecker.

    Dann haben wir dieses Jahr noch den Würstchenstand gegenüber probiert. Wir hatten die Feuerwurst und eine Rindswurst. Letztere war extremst lecker. Erstere war vor allem scharf, was anderen Geschmack schlicht nicht zuließ.

    Dafür haben wir am letztmöglichen Stand, dafür aber der erste, wenn man auf den Platz kommt, noch ein Baguette probiert und das war sehr lecker.

    Dann haben wir auf dem Weckerlingplatz auch noch den einzig anderen Caterer probiert: dort gab‘s einen halben Ring Fleischwurst, der ganz okay war und einen Sommersalat bei dem ich mir doch (da ja 3-Sterne-Catering) etwas mehr vorgestellt habe. War für 8 Euro dann doch ein wenig billig. Also der Inhalt, nicht der Preis.

    Platz der Partnerschaft

    Diesmal war auf dem Platz der Partnerschaft Burger Kitchen angerückt. Das mussten wir natürlich probieren. Wir hatten einen Pulled Pork Burger und einen Buffalo Blue Burger und einen normalen Burger. Alle drei sehr lecker. Zu einem anderen Zeitpunkt haben wir dann noch die Chips probiert und die sind auch extrem lecker und knusprig.

    Jugendherberge

    An der Jugendherberge haben wir dieses Jahr noch das Pulled Pork Sandwich probiert und das war ganz einfach sensationell lecker. Wir hätten gerne auch noch die Saumagenbratwurst probiert, aber die gab es dann doch irgendwie nicht. Schade. Schließlich ist das Boxheimer Eventcatering ja auch schon seit ein paar Jahren dabei. Sollte man meinen, sie wüssten zwischenzeitlich, was so benötigt wird.

    Schlossplatz

    Gefehlt hat mir vor allem ein zusätzlicher Stand auf dem Schlossplatz. Dort war in den letzten Jahren immer noch ein Stand mit irgendetwas exotischem oder einfach anderem. Das war immer interessant und sehr lecker. Dieses Jahr war da leider nur ein leerer Fleck. Vielleicht klappt das ja nächstes Jahr besser.

    Besonders hervorheben wollen wir dann auch noch, dass es mittlerweile auf allen Plätzen auch zuckerfreie Cola gibt und Africola kann man wirklich trinken.

Nach oben
Joomla templates by a4joomla